Das MVZ Dresden als Arbeitgeber

Das MVZ Dresden bietet als Arbeitgeber attraktive berufliche Perspektiven. Wir erbringen fachübergreifend ambulante ärztliche Leistungen, unter anderem in den Fachbereichen Chirurgie, hausärztliche Versorgung, Pädiatrie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie, Humangenetik, Mikrobiologie, Anästhesie, Laboratoriumsmedizin, Physikalische- und Rehabilitative Medizin, Strahlentherapie und Pathologie. Zur weiteren Verbesserung der Patientenversorgung arbeiten wir an einer Erweiterung der Fachbereiche. Auch die Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Assistenzpersonal ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Das MVZ Dresden bietet Mitarbeitern eine kollegiale Atmosphäre, familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Nachtdienste, Unterstützung beim Besuch von Fortbildungsveranstaltungen und Kongressen, eine Vergütung, die dem Anspruch und der Verantwortung der jeweiligen Position entspricht und eine auf Dauer anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung auf konkret ausgeschriebene Stellen an:

Medizinisches Versorgungszentrum am Universitätsklinikum
Carl Gustav Carus Dresden GmbH
Frau J. Schmidt, Herrn Dr. med. Ch. Seidel
Fetscherstraße 74
01307 Dresden
oder per E-Mail info@mvzdresden.de

Aktuelle Stellenauschreibungen

Biologisch-Technische(r) Assistent/Assistentin (BTLA) oder eine/n Medizinisch-Technische(r) Laboratoriumsassistent/in (MTLA)

Das Medizinische Versorgungszentrum sucht ab dem 01.09.2018 in Vollzeit (40h pro Woche), zunächst befristet für ein Jahr eine/n
 
Biologisch-Technische(r) Assistent/Assistentin (BTLA) oder eine/n Medizinisch-Technische(r) Laboratoriumsassistent/in (MTLA)
 
Eine Fortführung der Beschäftigung darüber hinaus wird angestrebt.
 
Ihr Einsatz erfolgt in unserer Fachabteilung Humangenetik in Kooperation mit dem Zentrum Familiärer Darmkrebs. Wir verfügen über ein hochmodernes Labor und suchen Mitarbeiter/innen für anspruchsvolle Tätigkeiten, die einen hohen persönlichen Einsatz mit hoher Flexibilität erfordern.
 
Erforderliche Fachkenntnisse:
  • Grundlegende molekulargenetische Arbeitsmethoden
  • Fachgerechte Bedienung unterschiedlichster Analysensysteme und  medizintechnischer Geräte
  • Beherrschung labordiagnostischer Untersuchungsmethoden
 
Erforderliche Fähigkeiten:
  • Integrations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zum strukturierten, gewissenhaften und selbstkritischen Arbeiten
  • hochpräzises Arbeiten im Labor
  • Selbständige Organisation komplexer Arbeitsabläufe
  • hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Dokumentation und Prüfung der Untersuchungsergebnisse auf Richtigkeit und Plausibilität
  • Anwendung modernster Informations- und Kommunikationssysteme
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fortbildung
  • wertschätzende Umgangsformen gegenüber Mitarbeitern
 
Aufgaben/Tätigkeiten (Kenntnisse wünschenswert aber nicht erforderlich):
  • Durchführung von DNA/RNA-Isolation
  • Durchführung von qualitativen und quantitativen PCR-Techniken
  • Durchführung von Gelelektrophoresen
  • Durchführung von DNA-Sequenzierung bzw. Mutationsanalysen
  • Durchführung von Zellkulturarbeiten
  • Auswertung und Verwaltung von Daten am Computer
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
 
Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.08.2018 an (Adresse siehe oben).